Hilfsnavigation
Krügersches Haus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon InstagramIcon Youtube
Seiteninhalt

Geesthacht Museum!

Hier ist es herrlich... Wald-Wasser-Heide-Berge - Über 100 Jahre Tourismus in Geesthacht (15.03. - 19.05.2024)

Begründet durch die hervorragende Lage an der Elbe genießt Geesthacht seit langer Zeit den Ruf eines reizvollen Ausflugsortes, weshalb sie mittlerweile auf eine über 100-jährige Tourismus-Geschichte zurückblicken kann.

Dank der Industrialisierung im 19. Jh. und der deutschlandweiten Einführung der Versammlungsfreiheit wurde der arbeitenden Bevölkerung mehr Erholungszeit zugesprochen. Im Zuge dessen gründeten sich Vereine und die ‚moderne‘ Freizeit entstand. So etablierten sich z. B. Turn-, Bürger-, Militär- und Schützenvereine. Die neue Gesellschaftsstruktur ermöglichte es, dass in unserer Region große Ausflugslokale entstanden, die Restaurants mit Hotels verbanden. Innovative Verkehrsträger wiederum, wie Dampfschiffe und Eisenbahnen, trugen dazu bei, dass die Menschen mobiler wurden und schneller nach Geesthacht kommen konnten. Ein weiteres Element, das den Tourismus in jener Zeit begünstigte, war das Aufkommen des neuen Massenmediums „Ansichtskarte“.


Am 30. Juli 1861 fuhr der erste Lauenburger Dampfer der Reederei Gebr. Burmester nach Hamburg. In den darauffolgenden Jahren entwickelte sich ein reger Verkehr zwischen Lauenburg und Hamburg. „Sommerfrischler“ kamen in Scharen, um sich von der Arbeit in der Großstadt zu erholen. Ein Jahrhundert später (1961) fuhr der letzte Dampfer und eine Ära ging damit zu Ende.

Damit Personen von außerhalb gerne anreisen, braucht man Info-Material über die Stadt und ihrer näheren Umgebung. Heute ist besonders das touristische Info-Angebot über den Elberadweg, der an Geesthacht vorbeiführt und jährlich Tausende von Fahrradreisenden anlockt, begehrt. Ebenso finden die Informationen über den Wohnmobilstellplatz einen reißenden Absatz, da seit einigen Jahren viele Menschen mit ihrem Reisemobil den Platz an der Elbe nutzen.

Diese Sonderschau wirft Schlaglichter auf die über 100-jährige Geschichte des Ausflugsverkehrs in unserer Region. Gezeigt werden historische Flyer, Wanderkarten und Souvenirs von unserer Stadt.

Kontakt

GeesthachtMuseum!
im Krügerschen Haus
Bergedorfer Straße 28
21502 Geesthacht
Telefon: +49 4152 131400
E-Mail oder Kontaktformular
Website

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten gelten nur im Rahmen aktueller Ausstellungen.

Bitte erkundigen Sie sich zur Sicherheit bei der Tourist-Information unter 04152-131400 vor Ihrem Besuch.

Montag
10.00 - 12.30 Uhr und
13.30 - 18.00 Uhr
Dienstag

10.00 - 12.30 Uhr und
13.30 - 18.00 Uhr

Mittwoch

10.00 - 12.30 Uhr und
13.30 - 18.00 Uhr

Donnerstag

10.00 - 12.30 Uhr und
13.30 - 18.00 Uhr

Freitag

10.00 - 12.30 Uhr und
13.30 - 18.00 Uhr

Samstag

10.00 - 12.30 Uhr und
13.00 - 16.00 Uhr

Sonntag

10.00 - 12.30 Uhr und
13.00 - 16.00 Uhr 

Feiertags

10.00 - 12.30 Uhr und
13.00 - 16.00 Uhr

Zum Seitenanfang (nach oben)