Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon TwitterIcon FlickrHilfe
Seiteninhalt

Der Alte Friedhof

Zurück

 

Zur Friedhofsgeschichte in Geesthacht

 

Im Wintersemester 1995/1996 nahmen die Hamburger Geschichtsstudenten Frank Glashoff, Britta Schiller und Petra Schütt im Rahmen eines Seminars des Stadtarchivars Dr. William Boehart an der Universität Hamburg die Erforschung der Geschichte des Alten Friedhofs in Geesthacht auf. Es geht dabei um eine schöne Grünfläche im Zentrum der Stadt. Der alte Friedhof, der heute vom städtischen Umweltamt betreut wird, wurde im vorigen Jahrhundert angelegt und wird nunmehr schrittweise als Beerdigungsstätte aufgegeben. Aus dieser Anlage soll ein Park mit Gedenkcharakter entstehen, eine Stätte der Ruhe mitten in der lärmenden Stadt. Als erster Schritt in diese Richtung wird in der Kapelle, die seit Jahren als Lagerhalle genutzt worden ist, eine Ausstellung über Geesthachter Gedenksteine gezeigt.

 

Mit vorliegender Veröffentlichung möchte die Stadt Geesthacht die Ergebnisse der bisherigen Forschungsarbeit präsentieren und ihren Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit bieten, diese schöne Anlage durch einen Spaziergang besser kennen zu lernen bzw. zu entdecken.

 

 

 

 

Zum Seitenanfang (nach oben)