Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon InstagramIcon Youtube
Seiteninhalt

 

 

 

 

 

  Amtliche Bekanntmachung

Einladung zur 21. Sitzung der Ratsversammlung der Stadt Geesthacht

 

Sitzungstermin:

Freitag, 02.03.2012, 18:00 Uhr

 

Ort, Raum:

Ratssaal, Rathaus, Markt 15, 21502 Geesthacht

Tagesordnung:

 

1

Eröffnung der Sitzung durch den Bürgervorsteher

 

2

Feststellung der Anwesenheit und Beschlussfähigkeit 
 

 

3

Einwohnerfragestunde 
 

 

4

Genehmigung der Tagesordnung und eventuelle Beschlussfassung über nichtöffentliche Sitzungsteile 
 

 

5

Niederschrift vom 02.12.2011 
 

 

6

Bericht über die Durchführung gefasster Beschlüsse zu Anträgen von Fraktionen oder Mitgliedern der Ratsversammlung 
 

 

7

Mitteilungen des Bürgervorstehers 
 

 

8

Mitteilungen des Bürgermeisters 
 

 

9

Bericht des Bürgermeisters gemäß § 4 der Haushaltssatzung

 

10

Beantwortung von Anfragen durch den Bürgermeister
  

 

11

Anträge des Bürgermeisters und von Fraktionen oder Mitgliedern der Ratsversammlung
  

 

11.1

Antrag der CDU-Fraktion betreffend Änderung der Hauptsatzung
  

 

11.2

Antrag der CDU-Fraktion betreffend Umbesetzung Aufsichtsrat Stadtwerke Geesthacht GmbH / Antrag der SPD-Fraktion betreffend Ausschussumbesetzungen
 

 

11.3

Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen betreffend Sanierung Elbstraße - Kirchengrundstück
 

 

11.4

Antrag der Fraktion Die Linke betreffend Anlegen eines Buswendekreises auf dem Gelände der Jugendherberge 
 

 

12

Vorlagen des Bürgermeisters und der Ausschüsse

 


12.1


Nachbesetzung des Beirates für Natur und Umwelt

 


12.2


Kleines Theater Schillerstraße GmbH
hier: Außerplanmäßige Mittelbereitstellung in Höhe von insgesamt 56.000 € - Produktsachkonto 261010.199150 Investitionskostenzuschuss

 


13


Dringlichkeitsvorlagen 
 

 

14

Anfragen

 


15


Verschiedenes

 


16


Schließung der Sitzung durch den Bürgervorsteher 
 

Jede Einwohnerin oder jeder Einwohner Geesthachts, die oder der das 14. Lebensjahr vollendet hat, ist berechtigt, eine Frage und eine Zusatzfrage zu Beratungsgegenständen oder anderen Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft zu stellen und Vorschläge oder Anregungen zu unterbreiten. Diese sind sachlich und möglichst kurz vorzutragen und müssen eine kurze Beantwortung ermöglichen. Die Redezeit ist begrenzt.

In diesem Zusammenhang wird auf die amtliche Bekanntmachung in der Geesthachter Zeitung vom 14.9.1992 verwiesen, die zur Einsichtnahme ausliegt.

Sitzungsunterlagen für die Ratsversammlung stehen in begrenzter Anzahl in der Stadtbücherei, Rathausstraße 58, zur Verfügung; desgleichen im Vorraum des Ratssaales am Tage der Ratsversammlung.

 Peter Groh
Bürgervorsteher

PDF-Format zum Download

Zum Seitenanfang (nach oben)