Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt


o
http://www.berufe-sh.de   Facebook flickr - Fotogruppe Schönes Geesthacht
Twitter - Stadt Geesthacht

Das könnte auch interessant sein

 

Veranstaltungen & Termine


23.09.2020
Krabbelgruppe für Eltern mit Kindern im Alter zwischen 0 - 3 Jahren
Krabbelgruppe für Eltern mit Kindern im Alter zwischen 0 - 3 Jahren

23.09.2020
Altona und seine Bahnhöfe - gestern, heute und übermorgen
Die Bahn und ihre Bahnhöfe, das ist ein unerschöpfliches Thema. In Altona, früher bedeutendes industrielles und kulturelles Zentrum im Herzogtum Holstein, seit 1937 Stadtteil und Bezirk der Freien und Hansestadt Hamburg, kommen noch einige lokale Besonderheiten hinzu. Der erste Bahnhof von 1844 wurde gegen Ende des 19.Jh. an den heutigen Standort verlegt, das Bahnhofsgebäude erweitert und zum Rathaus umgebaut; heute befindet sich hier das Bezirksamt Altona. Das Bahnhofsgebäude der Kaiserzeit, einen markanten Backsteinbau, entsorgte die Bundesbahn in den 1970er Jahren kühl und bürokratisch: ohne jede Rücksicht auf die Geschichte oder Emotionen und Proteste von Altonaer Bürgern. Das Ergebnis: ein charakterloser Kaufbahnhof. Und jetzt, soll auch dieser (Fern-)Bahnhof an einen neuen Standort nach Diebsteich verlegt werden. Ist am neuen Standort in Diebstreich überhaupt ausreichend Platz für die benötigten Gleise und Bahnsteige? Wir starten am alten Bahnhof, dem heutigen Bezirksamt Altona, bewegen uns von dort durch die Anlage der Republik zum heutigen Bahnhof und weiter zum Baugebiet Neue Mitte Altona. Wenn dann noch Zeit ist, und wenn es Sinn macht (weil es dort schon etwas zu sehen gibt), schauen wir uns auch das Gelände in Diebsteich an. Treffpunkt: vor dem Bezirksamt Altona, am Kaiserdenkmal. Wichtig: Wir werden auch ein Stück mit dem HVV fahren. Die Fahrkarte ist nicht im TN-Beitrag enthalten. Teilnehmer: mind. 10 Pers.; max. 16 Personen.

24.09.2020
Krabbelgruppe für Eltern mit Kindern im Alter zwischen 0 - 3 Jahren
Krabbelgruppe für Eltern mit Kindern im Alter zwischen 0 - 3 Jahren

26.09.2020 bis 27.09.2020
Selbstverteidigung für Frauen
Fast die Hälfte der Frauen in Deutschland hat einer repräsentativen Umfrage zufolge sexuelle Belästigung erfahren! 43 % der befragten Frauen gaben an, schon einmal sexuell bedrängt oder belästigt worden zu sein! In den meisten Fällen kannten sich Täter und Opfer sogar sehr gut! (Quelle: Die Zeit). Frauen lernen sehr früh, zu verdrängen, dass sie solche Grenzüberschreitungen als unangenehm und verletzend empfinden. In diesem Kurs lernen Frauen, die (speziell für Frauen) kritischen Situationen und Gefahren zu erkennen und zu vermeiden, auf subtile oder offene Angriffe zu reagieren und sich zu schützen, eigene Opfer-Signale selbstkritisch zu prüfen und zu korrigieren. Ergänzend werden einfache Techniken erlernt, um sich körperlichen Angriffen zu entziehen, nicht mehr greifbar und somit auch nicht mehr an-greifbar zu sein. Bitte Sportbekleidung, Turnschuhe und ein Getränk mitbringen.

28.09.2020
Pilates - für Anfänger*innen und Wiedereinsteiger*innen
Pilates ist ein effektives Ganzkörpertraining, das von einem starken Zentrum ausgeht ...

30.09.2020
Krabbelgruppe für Eltern mit Kindern im Alter zwischen 0 - 3 Jahren
Krabbelgruppe für Eltern mit Kindern im Alter zwischen 0 - 3 Jahren

30.09.2020
Bahrenfeld - das neue Ottensen?
Ottensen hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten zu einem Szenestadtteil mit vielen Attraktionen entwickelt. Während Ottensen nun selbst weit über die Grenzen der Hansestadt hinaus leuchtet, haben selbst Hamburger den benachbarten Stadtteil Bahrenfeld kaum auf dem Schirm. Ein Fehler: denn auch hier gibt es eine bemerkenswert erhaltene Bausubstanz und restaurierte Hinterhöfe, interessante Bars und Restaurants, urbanes Flair. Nicht verschwiegen werden soll natürlich, dass auch Bahrenfeld seine Probleme hat, vor allem die Autobahn A7, die dem Stadtteil das Zentrum geraubt hat. Auch der Volkspark gehört zu Bahrenfeld, und erst der Bau der A7 schnitt diese Grünoase von Altona und Bahrenfeld ab. Treffpunkt: S-Bahnhof Bahrenfeld, Ausgang Hegarstraße. Wichtig: Wir werden voraussichtlich auch ein Stück mit einem HVV Bus fahren. Die Fahrkarte ist nicht im TN-Beitrag enthalten. Teilnehmer: mind. 10 Pers.; max. 16 Personen.

 

 





  

 

 

 

 

Zum Seitenanfang (nach oben)