Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon TwitterIcon FlickrHilfe
Seiteninhalt

Bekanntmachung über den Erörterungstermin im Planfeststellungsverfahren für die Änderung der Deponie Jahn der Firma Buhck GmbH und Co. KG in Wiershop nach § 73 Abs. 6 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) sowie § 9 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG)


Im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens wurden die Planunterlagen in der Zeit vom 20.07.2010 bis 27.08.2010 zur Einsichtnahme ausgelegt. Gleichzeitig wurden die Träger öffentlicher Belange um Stellungnahme gebeten. Einwendungen gegen den Plan konnten bis zum 10.09.2010 erhoben werden.
 
Gemäß § 73 Abs. 6 Verwaltungsverfahrensgesetz sind die fristgerecht erhobenen Einwendungen und die Stellungnahmen der Behörden zu erörtern. Der Erörterungstermin wird am
 
Dienstag, den 19.10.2010 ab 10.00 Uhr
 
im Hamwarder Hof, Dreiecksplatz 1, 21502 Hamwarde
 
durchgeführt. Es wird auf folgendes hingewiesen:
 
1.      Teilnahmeberechtigt am Erörterungstermin sind der Träger des Vorhabens, die Behörden, die anerkannten Naturschutzverbände, die Betroffenen und die Personen, die Einwendungen erhoben haben.
Der Erörterungstermin ist über den oben genannten Teilnehmerkreis hinaus nicht öffentlich. Die Teilnahmeberechtigten werden gebeten, sich am Eingang mit Personalausweis oder Reisepass auszuweisen.
 
2.      Die o.a. Teilnehmer/innen werden von dem Erörterungstermin gesondert benachrichtigt.
 
3.      Eine Teilnahme am Erörterungstermin ist jedem, dessen Belange durch das Vorhaben betroffen sind, freigestellt. Die Vertretung durch einen Bevollmächtigen ist gegen Vorlage einer schriftlichen Vollmacht möglich.
 
4.      Bei Ausbleiben einer/eines Beteiligten kann auch ohne sie/ihn verhandelt und entschieden werden.
 
5.      Kosten, die durch die Teilnahme am Termin entstehen, können nicht erstattet werden.
 
Flintbek, den 20.09.2010
 
 
 
Marieta Stebner
Zum Seitenanfang (nach oben)