Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Landtagswahl 2017 - Mandatsannahme

Die gewählten Bewerberinnen und Bewerber erwerben die Mitgliedschaft im Landtag mit dem fristgerechten Eingang ihrer Annahmeerklärung beim Landeswahlleiter. Wird bis zum Ablauf der Frist von einer Woche keine schriftliche Erklärung abgegeben, gilt die Wahl zu diesem Zeitpunkt als angenommen. Innerhalb der Wochenfrist kann das Mandat auch abgelehnt werden; die Annahme- oder Ablehnungserklärung kann aber nicht widerrufen werden. Die Mitgliedschaft im Landtag wird allerdings nicht vor Ende der Wahlperiode des letzten Landtages erworben.

Der neu gewählte Landtag muss sich spätestens am 30. Tag nach der Wahl konstituieren. Mit der konstituierenden Sitzung beginnt die neue Wahlperiode.

Zum Seitenanfang (nach oben)