Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon InstagramIcon Youtube
Seiteninhalt

Solarkataster online: Eignet sich mein Dach für Photovoltaik oder Solarthermie?

Viele Immobilienbesitzerinnen und -besitzer beschäftigen sich aktuell mit der Frage, wie sie in Sachen Energieversorgung unabhängiger von schwankenden Energiepreisen werden können. Neben der Auswahl passender Energieversorger spielt dabei auch die Selbsterzeugung von Strom- und Wärme in Form von Photovoltaik- und Solarthermieanlagen eine immer größere Rolle. Als Maßnahme des kreiseigenen Klimaschutzkonzepts hat der Kreis Herzogtum Lauenburg  als Planungs- und Berechnungshilfe für Interessierte ein Online-Solarkataster auf Basis der Kartensoftware der Geoplex GIS GmbH erstellen lassen, das ab sofort unter www.solarkataster-kreis-rz.de verfügbar ist . Anhand von Satellitendaten wurden sämtliche Dachflächen im Kreisgebiet auf ihr Solarpotenzial hin untersucht, dabei fanden Dachneigung, Ausrichtung und Verschattung zur Berechnung der Sonneneinstrahlung Berücksichtigung.

Nach Auswahl eines gewünschten Gebäudes in der Karte können Solar-Module in verschiedenen Anordnungen auf dem Dach platziert und nach Eingabe des eigenen Energiebedarfs und der Energiekosten Berechnungen zur Wirtschaftlichkeit einer solchen Anlage durchgeführt werden. Dabei können energieintensive Verbraucher wie eine Wärmepumpe oder eine Wallbox für das E-Auto gesondert berücksichtigt werden.

Die Berechnungsergebnisse sollen Nutzerinnen und Nutzern eine erste Orientierung beim Thema Solarenergie geben. Die tatsächlichen Kosten und die Realisierbarkeit der individuellen Vorhaben können von weiteren Faktoren abhängen, die erst durch eine Fachberatung vor Ort bzw. durch das ausgewählte Installationsunternehmen endgültig beantwortet werden können. So muss etwa die statische Tragfähigkeit oder die Eindeckung des eigenen Daches vor Ort geprüft werden. Derartige Daten können mittels Satellitendaten nicht erhoben werden. Auch mögliche Fragen in Bezug auf den Denkmalschutz müssen im Einzelfall entschieden werden. Denkmalgeschützte Bereiche sind in der Karte bereits ausgewiesen.

Unter https://www.verbraucherzentrale.sh/energieberatung bietet die Verbraucherzentrale ebenfalls durch Bundesmittel geförderte Energieberatungen an.

Zum Seitenanfang (nach oben)