Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Samuel Walter Bauer verstorben: Stadt trauert um ehemaligen Bürgervorsteher

Mehr als 45 Jahre hat Samuel Walter Bauer als Mitglied der Ratsversammlung das Gesicht Geesthachts entscheidend geprägt, zehn Jahre davon als Bürgervorsteher. Am 18. Februar 2024 ist der Geesthachter überraschend verstorben. „Ich bin sehr traurig. Geesthacht verliert mit Sam Bauer einen Politiker, der sich über Jahrzehnte für die Stadt und die Belange aller Einwohnerinnen und Einwohner eingesetzt hat. Er war immer nah an den Menschen dran, in der Stadt präsent und für die Geesthachterinnen und Geesthachter ansprechbar“, betont Bürgermeister Olaf Schulze. „Als Bürgervorsteher wirkte er ausgleichend und bereicherte viele Gespräche durch sein umfangreiches Wissen.“

1978 wurde Samuel Walter Bauer erstmals in die Geesthachter Ratsversammlung gewählt, der er bis zu seinem Tod ununterbrochen angehörte. In dieser Zeit war er Teil vieler Fachausschüsse und Gremien, was ihn über die Jahre zum Experten für viele Themen dieser Stadt machte.

2013 wurde Samuel Walter Bauer Bürgervorsteher – ein Amt, das er bis zur Kommunalwahl 2023 ausübte, bei der er wieder in die Ratsversammlung einzog und anschließend von dem Gremium zum ersten stellvertretenden Bürgervorsteher gewählt wurde.  Olaf Schulze: "Er war stets pflichtbewusst und hat die Sache in den Vordergrund gestellt. Er hinterlässt hier im Rathaus aber auch in Geesthacht eine große Lücke. Wir sind sehr betroffen und werden ihn sehr vermissen."

Zum Seitenanfang (nach oben)