Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Bauarbeiten abgeschlossen: Fernwärme für Oberstadt startklar

Nach monatelanger Bauzeit können die Stadtwerke Geesthacht den Dösselbuschberg an ihr Fernwärmenetz anschließen. Die Straße ist wieder ohne Einschränkungen befahrbar. Die 900 Meter lange Fernwärmeversorgungsleitung verbindet pünktlich zur Heizsaison das Fernwärmenetz der Stadtwerke Geesthacht mit der Oberstadt im Bereich Dösselbuschberg. Der dritte Bauabschnitt ist damit abgeschlossen. Jetzt beginnen die technischen Arbeiten für die jeweiligen Anschlüsse für die Bertha-von-Suttner-Schule. Damit ist die Fernwärmeversorgung nicht nur für die Schulen in der Oberstadt, sondern auch für die Mehrfamilienhäuser angrenzend an den Dösselbuschberg sichergestellt.

Über einen Fernwärmeanschluss profitieren Kundinnen und Kunden von der kostengünstigen und wartungsarmen Heizenergie für ihr Zuhause. Die Stadtwerke Geesthacht erzeugen ihre Fernwärme in sechs hocheffizienten Blockheizkraftwerken (BHKW) im Stadtgebiet und speisen sie als heißes Wasser in das Geesthachter Netz ein. Klimaschutz und sichere Energieversorgung haben bei den Stadtwerken Geesthacht oberste Priorität: Die Blockheizkraftwerke werden bereits teilweise mit Biomethan betrieben und können jederzeit auf Wasserstoff umgerüstet werden. Auch die Stromerzeugung durch Kraft-Wärme-Kopplung in den BHKW sowie weitere Photovoltaikanlagen stehen im Fokus.

Zum Seitenanfang (nach oben)