Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Neuer Imagefilm wirbt für Jobs in der Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung Geesthacht hat einen Imagefilm drehen lassen, um neue Mitarbeitende zu gewinnen, da aufgrund des demographischen Wandels auch hier ein Fachkräftemangel herrscht.

Der etwas mehr als zweiminütige Clip wirbt mit schnellen Schnitten und vielen Motiven für die Vielfalt der kommunalen Arbeitswelt. „Neben einigen Außenaufnahmen enthält der Film tolle Aufnahmen aus den verschiedensten Arbeitsbereichen der Stadtverwaltung“ erklärt Silke Tofelde vom Fachdienst Personal, die zusammen mit Kerstin Reinhardt, zuständig für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit, das Projekt von Anfang bis Ende betreut hat. Die Herausforderung für das Duo waren neben der gezielten Fokussierung auf die unterschiedlichsten Tätigkeitsfelder auch ein Konzept, das unter Pandemiebedingungen umzusetzen war.

„Letztendlich ging es nicht darum, jede Außenstelle mit den entsprechenden Tätigkeitsfeldern abzudecken, sondern darum, Neugierde zu wecken und uns als zukunftsorientierten und familienfreundlichen Arbeitgeber zu präsentieren. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit diesem Film Menschen erreichen können, die auf der Suche nach einem neuen Job bei uns sind“, ergänzt Bürgermeister Olaf Schulze. Denn die Möglichkeiten, die Stadt durch die eigene Arbeit selber mitzugestalten, sind zahlreich: Ob in der Verwaltung direkt, dem Handwerk oder dem Ingenieurswesen, im IT-Bereich, in den Kindergärten oder den Schulen. Überall sind Stellen unbesetzt. „Wir gestalten Zukunft und dafür suchen wir neue Teamplayer/innen“ sagt Olaf Schulze abschließend.

Der Film entstand unter Mitwirkung von Gianluca Ravior, einem jungen Filmemacher aus Geesthacht, der sich bei der Ausschreibung zur Erstellung des Imagefilms Ende 2020 durchsetzen konnte. „Uns war von Anfang an klar, dass wir den Film nur von einer Geesthachter Filmproduktion realisieren möchten. Herr Ravior hat mit seinem Startup-Unternehmen GRFilms – Stonetree Mediahouse - unsere Ideen und Wünsche wirklich sehr gut umgesetzt. Der Film ist authentisch und zeigt sehr deutlich, wie breit wir aufgestellt sind“, erläutert Kerstin Reinhardt. „Wir möchten aber auch nicht vergessen, uns bei allen beteiligten Kolleginnen und Kollegen zu bedanken, ohne die dieser Film sonst nicht so möglich gewesen wäre“.

Ab sofort kann der Imagefilm auf der Homepage der Stadt Geesthacht oder direkt über den Youtube-Kanal  „Stadtverwaltung Geesthacht“ angesehen werden.

Hier geht es zum Film

Zum Seitenanfang (nach oben)