Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Geesthachter Weihnachtsschmuck: Hafenbrücke ist das Motiv der diesjährigen Christbaumkugel

Erst das Krügersche Haus, dann die St.-Salvatoris-Kirche, jetzt die Hafenbrücke: Die dritte Geesthachter Weihnachtskugel ist da und erstmals ziert kein historisches Gebäude den besonderen Festtagsschmuck. „Wir haben uns dieses Jahr für die Hafenbrücke entschieden, weil viele Geesthachterinnen und Geesthachter mit ihr und dem ganzen Gelände drum herum viele schöne Momente verbinden. Angefangen bei Konzerten der Reihe ‚Musik am Hafen‘, die dort stattfinden, bis hin zu Spaziergängen am angrenzenden Menzer-Werft-Platz und der Elbe“, begründet Bettina Knoop von der Geesthachter Tourist-Information die diesjährige Motiv-Wahl. „Die Brücke ist stark frequentiert und auch vielen Besucherinnen und Besuchern der Stadt ein Begriff. Sie ist unsere Verbindung von der Geesthachter Innenstadt direkt zur Elbe.“

Gestaltet wurde das Motiv von der Grafikdesignerin Claudia Leschik aus Hamburg, die schon in der Vergangenheit für die Tourist-Information tätig war. Gefertigt wurden die Kugeln beim Traditionsunternehmen Brauns-Heitmann unter der Marke KREBS & SOHN.

Ab sofort ist die dritte Geesthachter Weihnachtskugel zu haben – und schnell sein lohnt sich. In den Vorjahren waren die sieben Zentimeter hohen Schmuckstücke innerhalb weniger Tage ausverkauft. Geordert hat Bettina Knoop, die die Kugelaktion 2020 mit Kerstin Reinhardt von der Geesthachter Stadtverwaltung ins Leben gerufen hat, vorerst 3000 Stück.

Verkauft werden die Geesthachter Christbaumkugeln für 4,50 Euro in der Tourist-Information (Bergedorfer Straße 28), im Oberstadt-Treff (Dialogweg 1), in Dat Teehus (Norderstraße 11), bei Zigarren-Fries (Bergedorfer Straße 46), bei Tabakwaren im Rewe-Center (Norderstraße 16) und bei Der Lotto-Laden (Hansastraße 38). Für 5,50 Euro gibt es die Weihnachtskugel inklusive Postkarte mit passendem Motiv.

„Nächstes Jahr ist dann vielleicht wieder ein historisches Gebäude auf unserer Kugel zu sehen – mal schauen“, hält sich Bettina Knoop die Gestaltung des Tannenbaumschmucks 2023 noch offen. Klar ist aber schon: Während das Motiv wechselt, bleibt die Farbgestaltung gleich. Seit der Premiere kommt die Glaskugel klassisch - rot-glänzend mit weißem Druck - daher.

Zum Seitenanfang (nach oben)