Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Vier Tage Herbstmarkt: Fahrgeschäfte gastieren ab 28. Oktober 2022 in der Geesthachter Innenstadt

Fahrgeschäfte übernehmen für vier Tage wieder die Regie in der Geesthachter Innenstadt. Denn vom 28. Oktober bis zum 31. Oktober 2022 feiert die Elbestadt ihren Herbstmarkt. Am Freitag werden Besucherinnen und Besucher von 16 bis 22 Uhr willkommen sein, am Sonnabend und Sonntag von 14 bis 23 Uhr sowie am Montag von 14 bis 20 Uhr.

Besucherinnen und Besucher können sich auf rund 60 Schausteller freuen, die Fahrgeschäfte sowie Stände mit Spielen, Essen und Getränken aufbauen werden. „Wir haben eine bunte Mischung zusammengestellt, die für Jung und Alt etwas bereithält“, kündigt Verwaltungsmitarbeiter Jörg Obermüller an, der den Herbstmarkt organisiert. Neben Autoskooter, Breakdancer und mehreren Kinderkarussells wird auch ein „alter Bekannter“ für den Jahrmarkt in der Elbestadt Station machen. „Nach langer Zeit wird die Drachenbahn wieder dabei sein. Ich denke, darüber werden sich vor allem Familien freuen“, sagt Marktmeister Jörg Obermüller, der für die Achterbahn einen Platz an der Trift reserviert hat. Ein weiteres Highlight: Wer schwindelfrei ist, kann eine Fahrt im Riesenrad wagen. „Wir werden zwar eine kleinere Variante vor Ort haben, aber auch in dieser kommen Mitfahrerinnen und Mitfahrer auf eine Höhe von 18 Metern. Da kann man schon einiges von Geesthacht aus sehen“, sagt Jörg Obermüller.

Für Anwohnende und Verkehrsteilnehmende bringt das Jahrmarktvergnügen einige Einschränkungen mit sich. So werden für Auf- und Abbau sowie die Marktzeit folgende Straßen halbseitig oder voll gesperrt:

Von Mittwoch, 26. Oktober 2022, (7 Uhr) bis Dienstag, 1. November, (9 Uhr) werden Krumme Straße, Schüttberg, Twiete, Rathausstraße (Abschnitt Berliner Straße/Hafenstraße), Buntenskamp (Abschnitt Rathausstraße/Trift) sowie Hafenstraße (Abschnitt Schillerstraße/Rathausstraße) für den Durchgangsverkehr gesperrt. Auch der Bereich zwischen der Rathausstraße und dem Parkplatz hinter dem Rathaus (Markstraße/Bandrieter Weg) wird während des Jahrmarktes nicht befahrbar sein. Die Lauenburger Straße bleibt für die Anlieger von der B5 zwischen Rathausstraße und Schüttberg befahrbar, die Zufahrt zum Johanniter-Krankenhaus (Am Runden Berge) bleibt frei. 

Die Trift wird am 26. Oktober ab 0 Uhr gesperrt und am 1. November um 16 Uhr wieder für den Durchgangsverkehr freigegeben. Die Rathausstraße ist vom 27. Oktober, 9 Uhr, bis zum 1. November, 7 Uhr, zwischen Schiller- und Hafenstraße nicht befahrbar. 

Aufgrund der Straßensperrungen werden Bushaltestellen für die Dauer des Jahrmarktes verlegt, teilweise müssen Busse Umleitungen fahren. Die entsprechenden Informationen werden an allen betroffenen Haltestellen rechtzeitig ausgehängt.

Zum Seitenanfang (nach oben)