Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Geesthachter Sprach-Kita veranstaltet QR-Code-Rallye auf Menzer-Werft-Platz

Unter dem Motto „Mit dem Handy auf Schatzsuche“ fand jetzt auf dem Menzer-Werft-Platz in Geesthacht ein Fest der städtischen Kita Heuweg statt- und zwar etwas anders als man es bisher gewohnt war. Denn das Kita-Team organisierte eine QR-Code-Rallye, welche in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Regenbogen und der katholischen Kita St. Barbara im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ intensiv ausgearbeitet wurde. Bei dem Programm handelt es sich um eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Förderung der sprachlichen Bildung in der Kindertagesbetreuung.

Auch für die Ausarbeitung der Rallye lag ein besonderes Augenmerk darauf, die Kinder spielerisch in ihrer sprachlichen Entwicklung zu fördern. Mit dem Smartphone ausgerüstet konnten die Kinder mit ihren Begleitungen in Gruppen an den verschiedenen QR-Code-Stationen sowohl Sprach-Spiele wie zum Beispiel Memory mit Geesthachter Wahrzeichen, eine Bilderbuchbetrachtung als auch Stationen zum Basteln, Suchen und Bewegen erleben. An jeder dieser Stationen konnten sich die Teilnehmenden einen Stempel abholen, um am Ende das Lösungswort zu buchstabieren. Nach erfolgreicher Beendigung dieser Schatzsuche gab es schließlich für jedes der Kinder eine Geschenktüte, deren Inhalt weiter zum Forschen einlud.

Zum Abschluss eines gelungenen Festes wurde anschließend auf dem anliegenden Grillplatz gegrillt, sodass sowohl Eltern und Kinder gut gestärkt den Tag ausklingen lassen konnten. Dabei ließen sich alle Teilnehmenden nicht vom wechselhaften Wetter abschrecken. Das Fest war ein wahrer Erfolg mit vielen zufriedenen Kindern und Eltern.

Die „Zusammenarbeit mit der Familie“ und „Digitalisierung“ sind, neben „alltagsintegrierter sprachlicher Bildung“ und „inklusiver Pädagogik“ inhaltliche Schwerpunkte des Bundesprogramms, welches sich an Kitas, die von einem hohen Anteil von Kindern mit sprachlichem Förderbedarf besucht werden, richtet. Die Kita Heuweg nimmt seit 2021 an dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ teil und konnte seitdem bereits zahlreiche sprachförderliche und Kulturen verbindende Maßnahmen durchführen und einsetzen.

Zum Seitenanfang (nach oben)