Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Hausmeister/in (m/w/d) für den Gebäudekomplex am Neuen Krug

 

Im Fachdienst Immobilien ist für den Gebäudekomplex am Neuen Krug, bestehend aus der Alfred-Nobel-Schule, der Förderschule, dem Familienzentrum Regenbogen und dem Otto-Hahn-Gymnasium zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als

Hausmeister/in(m/w/d)

zu besetzen.

Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilbar und die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 5

des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 52,0 Stunden. Für die über die regelmäßige durchschnittliche Arbeitszeit von derzeit 39,0 Stunden hinausgehende Arbeitszeit (Bereitschaftszeiten) wird ein pauschaliertes Entgelt gewährt.

Der Einsatz erfolgt vorrangig an der Alfred-Nobel-Schule, der Förderschule und dem Familienzentrum Regenbogen.

Ihr wesentliches Aufgabengebiet:

  • Kontrolle von Gebäuden, Außenanlagen und technischen Einrichtungen oder Anlagen
  • Wartung der gesamten Haustechnik
  • Reparaturarbeiten bei kleineren Schadenfällen
  • Reinigung und Pflege von Grünanlagen, Wegen, Bürgersteigen und Höfen
  • Durchführung von kleineren Umzugs-, Renovierungs-, Reparatur- und Umbauarbeiten in den zu betreuenden Räumlichkeiten
  • es kann der Einsatz an weiteren Objekten erfolgen
  • die Stelle ist Bestandteil des Hausmeisterpools „Neuer Krug“ des Fachdienstes Immobilien

Ihr Anforderungsprofil:

  • Erfolgreich abgeschlossene dreijährige Handwerksausbildung (z.B. als Tischler/in, Elektriker/in, Installateur/in o.ä.)
  • Gutes technisches Verständnis  
  • Bereitschaften einer Weiterbildung zur/zum Aufzugwärter/in und zur/zum Sicherheitsbeauftragten
  • Nachweis einer Ersten Hilfe Schulung
  • Führerschein Klasse B
  • Aufgrund des Infektionsschutzgesetzes ist eine Einstellung von Personen, die nach 1970 geboren sind, nur bzw. erst möglich, wenn Sie nachgewiesen gegen Masern geimpft oder immun sind.

Der Erholungsurlaub wird in der Regel nur während der Schulferien gewährt.

Der Einzug in eine Dienstwohnung ist nicht geplant, es wird allerdings erwartet, dass Sie in Geesthacht oder in einer der umliegenden Gemeinden wohnen.

Wir bieten Ihnen:

  • Ein modernes und innovatives Arbeitsumfeld
  • Einen sicheren Arbeitsplatz
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Qualifizierte Fortbildungsmöglichkeiten
  • Weiterentwicklungsmöglichkeiten als Bestandteil unserer Personalentwicklung
  • Innerbetriebliche Angebote zur Gesundheitsförderung
  • Jahressonderzahlung
  • Sonderzahlung nach § 18a TVöD
  • Betriebliche Zusatzversorgung
  • Dienstfahrzeuge - Elektroautos und Fahrräder
  • Jobticket

Fragen zum Tätigkeitsfeld beantwortet Ihnen gerne Frau Ludolphi (Tel: 04152/13-304).

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Geesthacht berücksichtigt bei allen Einstellungen den Gleichstellungsplan.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung bis zum um 26.08.2022 an den 

Bürgermeister der Stadt Geesthacht
Fachdienst Personal (Kenn- Nr.: 3242)
Markt 15
21502 Geesthacht

oder schicken Sie Ihre Bewerbung an E-Mail

Zum Seitenanfang (nach oben)