Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Am Spakenberg: Der letzte Bauabschnitt beginnt am 18. Juli 2022

In der Straße Am Spakenberg rollen ab Mitte Juli wieder Baufahrzeuge. Denn die dortigen Kanal- und Straßenbauarbeiten gehen weiter – im inzwischen dritten Bauabschnitt wird der Bereich zwischen dem Kindergarten und dem Ausbauende am Wald angepackt.

Beginnen werden die Arbeiten am Montag, 18. Juli 2022, auf Höhe des Kindergartens. Anwohnende und Verkehrsteilnehmende mögen sich voraussichtlich bis zum Herbst 2023 auf Verkehrsbehinderungen einstellen, denn für die meisten Arbeiten werden die betroffenen Bereiche gesperrt. Der Grund: Im Zusammenhang mit der Baumaßnahme wird die gesamte Regen- und Schmutzwasserkanalisation erneuert bzw. erstmalig hergestellt. Parallel dazu erhält jedes Grundstück neue Hausanschlussleitungen für die Regen- und Schmutzwasserkanalisation. „Zufahrten zu den Grundstücken werden so lange wie möglich offengehalten und als Zwischenlösung provisorisch wiederhergestellt. Wir gehen Abschnittsweise vor und die direkt betroffenen Anliegerinnen und Anlieger werden rechtzeitig informiert – vor allem, wenn es doch einmal zu unvermeidbaren Behinderungen kommen sollte und private Fahrzeuge umgeparkt werden müssten“, heißt es aus dem zuständigen Fachdienst Tiefbau der Geesthachter Stadtverwaltung.

Eine Umleitungsstrecke wird über die Straßen Am Haferberg, Schwalbenweg und Am Hang ausgewiesen.

Die anstehenden Bauarbeiten sind Teil einer groß angelegten Sanierung, die 2016 mit den Planungen und im Oktober 2019 mit den ersten Arbeiten begann. Der nun angekündigte Bauabschnitt ist der 5. und damit auch der letzte.

Zum Seitenanfang (nach oben)