Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Ruth Bader-Ginsburg

Richterin am Supreme Court (Obersten Gerichtshof) der USA & Frauenrechtlerin

Ruth Bader Ginsburg (1933 - 2020) wurde von Bill Clinton 1993 für den Supreme Court nominiert. Der Supreme Court besteht aus neun Richter:innen, die auf Vorschlag des Präsidenten vom Senat berufen werden. Ihr Amt üben sie auf Lebenszeit aus. Ausschlaggebend für die Nominierung war unter anderem ihr Engagement für Frauenrechte.  Richterin Ginsburg machte es sich zur Aufgabe, die Diskriminierung von Frauen am Arbeitsplatz zu beseitigen. Darüber hinaus war sie eine grundsätzliche Verfechterin des Rechts auf Abtreibung. In mehreren Rechtsverfahren vertrat sie immer das Recht der Frauen auf eine eigene Entscheidung.

Im Film „Die Berufung – Ihr Kampf für Gerechtigkeit“ ist ihr Engagement ausdrucksvoll dargestellt.

Der Frauenbeirat der Stadt Geesthacht hat Ruth Bader Ginsberg für die Aktion ausgewählt.


Zum Seitenanfang (nach oben)