Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Neue Abwassergebühren: Bescheide kommen Ende Januar

Mit dem Jahreswechsel fallen neue Gebühren für die Beseitigung von Schmutz- und Niederschlagswasser in Geesthacht an. Wie von der Ratsversammlung im November 2021 beschlossen, gelten ab dem 1. Januar 2022 folgende Gebührensätze:

Schmutzwasserbeseitigung:                                       1,99 € je m³        (bisher 2,42 € je m³)

Entleerung von Kleinkläranlagen:                            33,35 € je m³     (bisher 38,52 € je m³)

Entleerung von abflusslosen Sammelgruben:     33,66 € je m³     (bisher 25,04 € je m³)

Niederschlagswasserbeseitigung:                           0,59 € je m²        (bisher 0,50 € je m²)

Diese werden auf Grundlage der neuen Satzung der Stadt Geesthacht über die Erhebung von Abgaben und Geltendmachung von Kostenerstattungen für die zentrale und dezentrale Abwasserbeseitigung (Beitrags- und Gebührensatzung Abwasserbeseitigung – BGS) erhoben.

Die Abwassergebühren für Schmutzwasser und Niederschlagswasser wurden letztmalig zum 1. Januar 2019 angepasst.

Die neuen Schmutz- und Niederschlagswasserbescheide werden Ende Januar 2022 verschickt.

Darüber hinaus wurde eine neue Satzung der Stadt Geesthacht über die Abwasserbeseitigung (Allgemeine Abwasserbeseitigung – AAS) erlassen, die am Tag ihrer Bekanntmachung (11.11.2021) in Kraft getreten ist.

Sie regelt die Abwasserbeseitigungspflicht der Stadt Geesthacht im Gebiet ihrer Aufgabenträgerschaft (Entsorgungsgebiet) nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und dem Landeswassergesetz (LWG).

Zum Seitenanfang (nach oben)