Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Bundestagswahl 2021: Wahlbenachrichtigungen in Zustellung

Nach der Wahl ist vor der Wahl: Erst im August konnten Geesthachterinnen und Geesthachter ihren Bürgermeister wählen. Und nun öffnet das Wahllokal im Rathaus erneut – für die Bundestagswahl. 

Bis zum 5. September sollten alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger ihre Wahlbenachrichtigung erhalten haben - diese befinden sich nunmehr in der Zustellungphase durch die Deutsche Post.

Wie schon bei der Bürgermeisterwahl können Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme bereits vor dem eigentlichen Wahltag im Rathaus abgeben. Der Briefwahlraum wurde erneut im Durchgang zwischen Rathausvorplatz und Bandrieter Weg, direkt neben dem Büro der Stadtjugendpflege eingerichtet. Geöffnet ist das Briefwahlbüro Montag, Mittwoch und Freitag von 8.30 Uhr bis 12 Uhr, Dienstag von 7.30 Uhr bis 12 Uhr sowie Donnerstag von 8.30 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 18.30 Uhr.

Anmelden müssen sich Einwohnerinnen und Einwohner vor einer Wahl dort nicht, allerdings kann es zu Wartezeiten kommen. Mitzubringen ist lediglich ein gültiger Ausweis. Möglich ist die Stimmabgabe im Wahlbüro des Rathauses bis zum 24. September (18 Uhr). Fragen zur Stimmabgabe im Rathaus beantwortet die Verwaltung unter der Telefonnummer 04152 13494.

Wer den Weg ins Rathaus scheut, aber dennoch per Briefwahl Erst- und Zweitstimme abgeben möchte, kann sich die Briefwahlunterlagen auch per Post zustellen lassen. Die Unterlagen können die Wahlberechtigten über die Internetseite der Stadt (www.geesthacht.de) oder per Mail an wahlen@geesthacht.de anfordern. Möglich ist dieses bis zum 22. September (12 Uhr), damit die Unterlagen noch rechtzeitig per Post zugestellt werden können. 

Zum Seitenanfang (nach oben)