Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Neuerungen für Familien

Liebe Geesthachterinnen und Geesthachter,

unsere Stadt soll noch familienfreundlicher werden - dieses Ziel haben sich Verwaltung und Politik seit Jahren auf die Fahnen geschrieben. Vieles bieten wir in Geesthacht bereits, was die Stadt für Familien lebenswert macht: Mehr als 30 öffentliche, liebevoll gestaltete Spielplätze laden beispielsweise zum Verbringen der Freizeit ein, am Menzer-Werft-Platz sind Beach-Volley-Ball- und Beach-Soccer-Felder entstanden. Zudem locken dort mehrere Spielgeräte inklusive Bodentrampolin zum Verweilen. Grillplätze können bei der Stadt gemietet werden, das städtische Familienzentrum macht viele Angebote für alle Altersgruppen. Die Stadtjugendpflege ist ansprechbar für Kinder und Jugendliche, macht Angebote zum Gespräch und zur Freizeitgestaltung. Einige dieser Dinge können wegen der Corona-Pandemie derzeit nur eingeschränkt genutzt werden, bei vielen sind inzwischen allerdings auch coronakonforme Möglichkeiten erdacht worden.

Kita-Plätze ausbauen

Ein wichtiges Ziel, das uns alle derzeit besonders fordert, ist der Ausbau der Kita-Plätze. Die Verwaltung hat bereits einen Mehrbedarf beim Kreis Herzogtum Lauenburg, der zuständig für die Jugendhilfe ist, angemeldet. Zudem hat die Politik während der jüngsten Ratsversammlung entschieden, den Ausbau der Krippen- und Elementargruppen entschieden voranzutreiben. Weitere Angebote der Kinderbetreuung sind dringend notwendig, denn die Warteliste für Kita-Plätze ist in unserer Stadt lang. Sicher ist bereits: An der Steinstraße wird mindestens eine neue Kita entstehen – auf dem Gelände des ehemaligen Betriebshofes wird die Diakonie künftig eine Einrichtung betreiben. Gespräche über eine weitere Kita nahe des Hafens laufen, zudem wird über Containerlösungen an bestehenden Kitas nachgedacht. Entstehen wird zudem eine neue Kita im Neubaugebiet Finkenweg-Nord.

Ermäßigungen für Geschwisterkinder

Diese Bemühungen sollen den Familien zu Gute kommen - so wie ein weiterer Beschluss der vergangenen Ratsversammlung: Die Betreuung von Geschwisterkindern in der Kita und im offenen Ganztag der Grundschulen soll günstiger werden. Welche Ermäßigungen genau künftig greifen sollen, können Sie unter www.geesthacht.de nachlesen. Unter dem Punkt „Politik“ werden Sie in den Sitzungskalender navigiert. Dort finden Sie unter der vergangenen Ratsversammlung alle Vorlagen zur Sitzung. Der Punkt der Geschwisterermäßigung wurde so wie dort geschildert auch beschlossen.

(erschienen am 23. Juni 2021 im Wochenmitte-Anzeiger)

Zum Seitenanfang (nach oben)