Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

"Deine Stadt, deine Meinung!"

Jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat fragen Pia Akkaya und Marion Grote (Jugendpflege, Stadt Geesthacht) und Annika Rabe (Referentin für Jugendbeteiligung in Geesthacht, KJR) alle Geesthachter Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen nach ihrer Meinung zu ihrer Stadt. Nach dem Motto „Deine Stadt, deine Meinung“ werden alle unterstützt, die mitreden, etwas bewegen und sich beteiligen möchten. Das Projekt findet jeweils von 14 bis 18 Uhr vor den Räumlichkeiten der Jugendpflege auf dem Rathausvorplatz oder nach Ankündigung im gesamten Stadtgebiet statt.

Dabei denken sich die Organisatorinnen jedes Mal ein anderes Special aus: Beim Start des offenen Beteiligungsprojekts am 28. April verteilten sie bunte FFP2-Masken und zuckerarme Süßigkeiten. Am 12. Mai gingen sie der Frage nach: „Wie stellt ihr euch euren Sommer und eure Sommerferien vor?“ und gaben Pakete mit Stiften aus. Auf den Specials sind dabei immer die QR-Codes zu den Instagramaccounts der Jugendpflege (@kinderundjugendlichegeesthacht), des Jugendzentrums Alter Bahnhof (@juzgeesthacht) und des Jugendhauses DÜNE (@jugendhausduene) – diese können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie deren Familien einfach mit ihrem Smartphone einscannen und immer auf dem Laufenden bleiben.

Am 26. Mai zieht es „Deine Stadt, deine Meinung“ an den Roten Platz und am 23. Juni ist der Bürgermeister, Olaf Schulze, als Auftakt des Ferienprogramms „Mein Quadratmeter Geesthacht – Wenn ich Bürgermeister*in von Geesthacht wäre...“ zu Gast.

Die Ergebnisse des Beteiligungsprojektes können in den Fenstern der Jugendpflege am Markt 15 oder auf dem Instagramaccount der Jugendpflege Geesthacht angesehen werden. Die Organisatorinnen greifen die Ideen und Wünsche der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf und setzen sich bei Politik, Verwaltung und weiteren Erwachsenen für deren Verwirklichung ein.

Pia Akkaya und Marion Grote sind auch außerhalb des Projekts für die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Geesthachts in den Räumlichkeiten der Jugendpflege, per Mail, Telefon, Signal oder Instagram erreichbar! (https://www.geesthacht.de/Leben-in-br-Geesthacht/Stadtjugendpflege/

Annika Rabe ist außerhalb des Projekts im Jugendhaus Düne, per Mail, Telefon oder Signal erreichbar! (https://kjr-herzogtum-lauenburg.de/demokratie-erleben/fit-fuer-beteiligung-stadt-geesthacht/)

Zum Seitenanfang (nach oben)