Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon InstagramIcon Youtube
Seiteninhalt

Hélène Dutrieux

Rennradfahrerin und Pilotin

* 1877 Belgien, † 1961 Frankreich

Die gebürtige Belgierin Hélène Dutrieux begann ihre sportliche Karriere als Rennradfahrerin - im 19. Jahrhundert ein ungewöhnlicher Karriereweg für eine Frau. Sie gewann Bahn- und Straßenrennen, stellte Rekorde auf und wurde durch Plakate berühmt.

Im Jahr 1910 erwarb sie den Pilot:innenschein. Sie erregte durch einen Nonstop-Flug über 45 km von Ostende nach Brügge die Aufmerksamkeit des Publikums. Bei einem Wettflug 1911 in Florenz gewann sie als einzige weibliche Teilnehmerin, es folgten weitere Preise. Als eine der wenigen Pilotinnen war Hélène Dutrieu im Ersten Weltkrieg im Einsatz: Sie war Mitglied der Pariser Luftwache, die die Hauptstadt vor Angriffen deutscher Flugzeuge und Militärluftschiffe schützen sollte.

Die Tourist-Info Geesthacht hat Hélène Dutrieux für die Aktion „Frauen FAIRändern die Welt“ vorgeschlagen: Dutrieuxs Leidenschaften, das Fahrradfahren und das Fliegen, waren damals ungewöhnlich nicht nur für eine Frau. Das Thema Fahrradfahren ist heute für den Tourismus der Stadt Geesthacht zentral. Darüber hinaus hat sich Dutrieux den Traum vom Fliegen erorbert: Heute ist das Fliegen für viele Menschen ein Symbol für Urlaub und Tourismus.

Informationen zur Tourist-Info Geesthacht finden Sie hier:

Zum Seitenanfang (nach oben)