Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon TwitterIcon FlickrHilfe
Seiteninhalt

Sie können auf Antrag von der zuständigen Stelle als Sachverständige für eines oder mehrere der folgenden Sachgebiete zugelassen oder anerkannt werden:

  • Flächenhafte und standortbezogene Erfassung und historische Erkundung,
  • Gefährdungsabschätzung für den Wirkungspfad Boden - Gewässer,
  • Gefährdungsabschätzung für den Wirkungspfad Boden - Pflanze, Vorsorge zur Begrenzung von Stoffeinträgen in den Boden und beim Auf- und Einbringen von Materialien,
  • Gefährdungsabschätzung für den Wirkungspfad Boden - Mensch,
  • Sanierung oder/und
  • Gefahrenermittlung, -beurteilung und -abwehr von schädlichen Bodenveränderungen aufgrund von Bodenerosion durch Wasser.

Als Sachverständige oder Sachverständiger wird zugelassen oder anerkannt, wer die erforderliche Sachkunde und Zuverlässigkeit besitzt sowie über die für das Sachgebiet erforderliche gerätetechnische Ausstattung verfügt.

Die Länder können Einzelheiten der an Sachverständige und Untersuchungsstellen zu stellenden Anforderungen, Art und Umfang der von ihnen wahrzunehmenden Aufgaben, die Vorlage der Ergebnisse ihrer Tätigkeit und die Bekanntgabe von Sachverständigen regeln.

Zum Seitenanfang (nach oben)