Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon TwitterIcon FlickrHilfe
Seiteninhalt

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) gibt jungen Menschen nach Abschluss ihrer Schulausbildung die Möglichkeit, im Rahmen eines Jahres auszuprobieren, ob der angestrebte Beruf im sozialen, kulturellen oder sportlichen Bereich ihren Vorstellungen und Interessen entspricht.

Wer ein FSJ absolvieren möchte, muss die Schulpflicht erfüllt haben, unter 27 Jahre alt sein und in der Regel zwölf Monate seiner Zeit zur Verfügung stellen.

in Freiwilligendienst ist ein Bildungs- und Orientierungsdienst und verbessert die Ausbildungs- und Erwerbschancen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben wichtige soziale und personale Kompetenzen, die als Schlüsselqualifikationen am Arbeitsmarkt sehr gefragt sind. Es bietet jungen Menschen die Chance, vor Beginn eines Studiums oder einer Ausbildung einen Einblick in verschiedenste soziale und pflegerische Berufe zu erhalten und sich unter Anleitung von Fachkräften darin zu erproben. Das FSJ kann zum Beispiel in Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe/Jugendarbeit oder in Einrichtungen der Gesundheitspflege absolviert werden. Auch Mehrgenerationenhäuser, Kinderbetreuung und Schulen, der Hospizbereich oder die Selbsthilfe bieten spannende Möglichkeiten. Freiwillige leisten damit einen wertvollen Beitrag für sich und für die Gesellschaft.

Einige Einrichtungen erkennen das FSJ als Vorpraktikum an.

Zum Seitenanfang (nach oben)