Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon TwitterIcon FlickrHilfe
Seiteninhalt

Aufgabe der Raumordnung ist eine nachhaltige und regional gleichwertige Raumentwicklung, die erstrebenswerte räumliche Lebensbedingungen auch für künftige Generationen sichert. Die Raumordnung stellt damit die räumlichen Abstimmungsprozesse dar.

Leitvorstellungen der Raumordnung:

  • Eine nachhaltige Raumentwicklung soll die Anforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft an den Raum mit seiner ökologischen Funktionsfähigkeit in Einklang bringen und dauerhaft bewahren.
  • Sie soll gleichwertige Lebensbedingungen schaffen, das heißt in allen Regionen die räumlichen Voraussetzungen für Wohnen, Arbeiten, Verkehr, Versorgung und Erholung gewährleisten.
  • Durch Kooperationsprozesse sollen regionale Entwicklungspotentiale besser erschlossen und genutzt werden und zur Stärkung eines Raums beitragen.

Instrumente zur Umsetzung der genannten Leitvorstellungen sind insbesondere

  • die Aufstellung und Änderung der Raumordnungspläne (Landesentwicklungsplan und Regionalpläne für die fünf Planungsräume),
  • die Abstimmung raumbedeutsamer Planungen und Maßnahmen (Raumordnungsverfahren, raumplanerische Abstimmungsverfahren),
  • die Unterstützung von Kooperationsprozessen und
  • die Abstimmung der gemeindlichen Bauleitplanung.
  •  
Zum Seitenanfang (nach oben)