Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon TwitterIcon FlickrHilfe
Seiteninhalt
Die sog. "Maiskuhle" befand sich in den Besenhorster/Düneberger Elbwiesen. etwa in Höhe der heutigen Schleuse. Die Maiskuhle bestand bis zum Staustufenbau 1955. Sie war eine beliebte Badegelegenheit insbesondere für die Düneberger/Besenhorster Jugend wegen ihrer Ungefährlichkeit im Gegensatz zur starken Strömung in der Elbe und wegen der guten Wasserqualität.
Zum Seitenanfang (nach oben)