Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon TwitterIcon FlickrHilfe
Seiteninhalt
Hotel Waldesruh auf einer Ansichtskarte um 19071901 baute der Hamburger Unternehmer Käse ein herrschaftliches Ausflugslokal auf einer Anhöhe über Tesperhude. Er nannte es "Käse's Höh'". Die Zufaht erhielt später den Namen "Burgweg". In der Folgezeit hieß das Hotel "Waldesruh". Die Hamburger Polizeigewerkschaft kaufte das Gebäude in den 20er Jahren und richtete ein Erholungsheim ein. Mit der Aufhebung der Gewerkschaft 1933 ging das Grundstück an eine NS-Organisation über, die das Mutterheim "Scheune Utsicht" in dem Gebäude betrieb. Nach dem Krieg wurde die Anlage unterschiedlich genutzt - als Erholungsheim, Asylbewerberunterkunft und zuletzt nach einer gründlichen Renovierung als Seniorenwohnsitz.
Zum Seitenanfang (nach oben)