Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon TwitterIcon FlickrHilfe
Seiteninhalt

12.03.2019

Leitung der Stadtjugendpflege

Banner Berufe-SH.de

 

Die Stadt Geesthacht sucht für den Fachdienst Bildung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

 

Leitung der Stadtjugendpflege (m/w/d)

 

Die Vergütung richtet sich nach der Entgeltgruppe S 15 TVöD. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.

Die Stadt Geesthacht mit über 30.000 Einwohnern liegt am südöstlichen Stadtrand von Hamburg direkt an der Elbe und verfügt über alle Schulformen am Ort. Neben der Ganztagsschule in offener und gebundener Form gibt es auch umfassende Betreuungsangebote im Elementarbereich. Die Schulsozialarbeit hat sich an den Schulstandorten fest etabliert. Sie gehört wie zwei Jugendeinrichtungen, ein Spielmobil, zahlreiche Spielplätze und die mobile aufsuchende Jugendarbeit zum Aufgabenbereich der Stadtjugendpflege.

Die Stadtjugendpflege ist eine pädagogische Einrichtung mit dem Angebot eigenständiger Bildungs-, Lern- und Erfahrungsfelder im Freizeitbereich, die planende, initiierende, koordinierende und unterstützende Tätigkeiten im Gesamtfeld der außerschulischen Kinder- und Jugendbildung der Stadt Geesthacht übernimmt. Es wird  für die außerschulische Kinder- und Jugendbildung eine fachlich kompetente, offene, engagierte und kreative Persönlichkeit gesucht.

Tätigkeitsbereiche:

  • Steuerung der o.g. Bereiche sowie deren pädagogische Leitung
  • Fachberatung, Vernetzung und Elternarbeit (§ 11 KJHG)
  • Beratungen und Kooperationen mit Eltern, Schule, Jugendhilfeträgern und Vereinen
  • Kooperation mit und Förderung der freien Jugendarbeit, dem Stadtjugendring, Jugendvereinen und -verbänden (§ 12 KJHG)
  • Sozialräumliche Weiterentwicklung der einrichtungsbezogenen Jugendarbeit
  • Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Planungen und Projekten (§ 47ff GO)

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium als Sozialpädagogin/Sozialpädagoge, Sozialarbeiter/in oder Sozialmanager/in (FH) bzw. vergleichbarer Studienabschluss
  • möglichst Berufserfahrung in der sozialen Arbeit sowie Jugendbildungs- und Schulsozialarbeit sowie im Umgang mit der Öffentlichkeit, Verwaltung sowie Politik
  • Teilnahme an Arbeitskreisen, Projekt- und Gremiensitzungen, ggf. überregional
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Eigeninitiative und Entwicklung eigenständiger Handlungsansätze
  • Hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit

Auskünfte erhalten Sie bei Herrn Wieck (04152/13-271) oder Frau Stenzaly (04152/13-373).

Die Stadt Geesthacht berücksichtigt bei allen Einstellungen den Frauenförderplan.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung bis zum 02.04.2019 an den

Bürgermeister der Stadt Geesthacht
Fachdienst Personal (Kenn-Nr.: 4150)
Markt 15
21502 Geesthacht

E-Mail

Zum Seitenanfang (nach oben)