Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

09.03.2020

Freiwillige gesucht: Müllsammelaktion startet am 14. März

Plastiktüten, Folien, Coffee-to-Go-Becher und Kunststoffflaschen: Unachtsam weggeworfener Müll findet sich an manch Hecke, Grünstreifen, Fußweg und Straßenrand im Geesthachter Stadtgebiet. Sensibilisieren möchten Politik und Stadtverwaltung dafür am Sonnabend, 14. März, mit der Aktion „Sauberhaftes Geesthacht“. Von 10 bis 12 Uhr sind Freiwillige zum gemeinsamen Müllsammeln eingeladen.

Losstreifen werden die Müllsammelnden parallel von drei Treffpunkten in der Stadt: vom Uferpark (Parkplatz Minigolf), von der Feuerwehrwache in Grünhof-Tesperhude (Grünhofer Straße 50) oder vom Oberstadttreff (Dialogweg 1). „Müllsäcke und Handschuhe stellen wir“, erklärt Jürgen Pflantz, Leiter des Fachdienstes Umwelt der Geesthachter Stadtverwaltung. Er weist zudem darauf hin, dass die AWSH den Sammeltag mit der Lieferung von Handschuhen unterstützt. Für Mitglieder der Jugendfeuerwehr Geesthacht, die sich am Müllsammeltag beteiligen werden, hat die AWSH zudem Leuchtwesten gespendet. „Andere Helfer sollten, wenn sie Leuchtwesten haben, diese mitbringen. Wir werden uns zum Teil im Straßenverkehr aufhalten und werden mit den Westen dann besser gesehen“, sagt Jürgen Pflantz.

Zum Ende des Einsatzes erhalten die Helfenden gegen 12.30 Uhr an einem am Uferpark aufgestellten Container eine Suppe.

Am Uferpark werden schließlich auch die Ergebnisse der Müllsammelaktion zusammengetragen. Die AWSH wird bereits im Laufe des 12. März am Uferpark einen 7 m³ fassenden Container anliefern. Der Parkplatz am Minigolf-Platz wird dafür bereits im Laufe 11. März gesperrt werden. „Die Stadt Geesthacht wird dort ebenfalls einen geschlossenen Container abstellen in Vorbereitung des Müllsammeltages“, kündigt Jürgen Pflantz an.

Der Geesthachter Müllsammeltag ist eingebettet in die Aktion Sauberes Schleswig-Holstein von Städteverband Schleswig-Holstein, provinzial, Schleswig-Holsteinischer Gemeindetag und Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein. Die Stadt Geesthacht beteiligt sich auf Initiative der Politik.

Weitere Information erteilt der Fachdienst Umwelt: 

Telefon: +49 4152 13-317
Fax: +49 4152 13-472
Kontaktformular
E-Mail schreiben
Adresse exportieren
Zum Seitenanfang (nach oben)