Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

25.03.2020

Sperrung der K 63: Änderung bei Busverkehr

Am 9. März 2020 begann der Kreis Herzogtum Lauenburg in Geesthacht mit der Sanierung der Kreisstraße 63 „Am Schleusenkanal“ zwischen der Bundesstraße B 404 und der Landesgrenze zu Hamburg. Die Kreisstraße muss während der Baumaßnahmen für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Während der Bauzeit gilt eine weiträumige Umleitung über den Bezirk Bergedorf.

Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich sechs Wochen andauern und ist in mehrere Bauabschnitte unterteilt, um die Beeinträchtigungen für die Gewerbebetriebe vor Ort möglichst gering zu halten. So ist vorgesehen, die Vierlander Straße während der Bauzeit jeweils von einer Seite erreichbar zu halten. Lediglich für den Einbau der abschließenden Asphaltdeckschicht muss der gesamte Straßenzug für einen Tag voll gesperrt werden.

Das Mischwerk (Fa. Deutag) ist die gesamte Zeit nur über die ausgewiesene Umleitung aus Westen kommend zu erreichen. Das Gewerbegebiet an der Vierlander Straße ist voraussichtlich bis zum 31. März 2020 ausschließlich von Osten kommend (Lüneburger Straße – B 404) erreichbar. Ab dem 1. April 2020 ist dieser Bereich dann nur aus Westen kommend erreichbar. Aus Richtung Osten besteht eine entsprechende Umleitungsbeschilderung.

Begonnen wurde mit den Arbeiten an der Landesgrenze zu Hamburg. Daher kann der Busverkehr aus Richtung Geesthacht zunächst noch die Haltestelle „Vierlander Straße“ anfahren und dort wenden. Busse aus Richtung Geesthacht werden ab dem 1. April 2020 n- anders als zunächst geplant - nicht mehr die Haltestelle „Schleuse“ anfahren. Letzte Haltestelle wird eine Ersatzhaltestelle an der Spandauer Straße/Ecke Heuweg sein.

Der Abschluss der Arbeiten wird für den 17. April 2020 erwartet. Da die Arbeiten zum Teil stark witterungsabhängig sind, können Verschiebungen jedoch nicht ganz ausgeschlossen werden. Die Anlieger werden gesondert über die aktuellen Baufortschritte informiert.

Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis für die notwendigen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Zum Seitenanfang (nach oben)