Hilfsnavigation
Pressemitteilungen
© fotolia - mitrija  
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

08.01.2021

Sportlerehrung: Stadt Geesthacht zeichnet Erfolgreiche der Jahre 2020 und 2021 gemeinsam aus

Die Stadt Geesthacht verschiebt die festliche Ehrung besonders erfolgreicher Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2020, die für das Frühjahr 2021 vorgesehen war, auf nächstes Jahr.

Grund dafür sind nicht nur die wegen der Corona-Pandemie geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen, die bei einer Ehrung nicht eingehalten werden könnten. Im Jahr 2020 haben aufgrund des Infektionsgeschehens kaum bis keine Wettkämpfe in den einzelnen Sportarten stattgefunden.

Daher hat sich die Stadt Geesthacht dazu entschlossen, die Erfolge aus dem Jahr 2020 gemeinsam mit den Erfolgen aus dem Jahr 2021 im Frühjahr 2022 als Doppelehrung in dem bekannten festlichen Rahmen zu feiern. 

Die Stadt Geesthacht zeichnet im Rahmen der vom Fachdienst Bildung organisierten Sportlerehrung Kinder, Frauen und Männer, die herausragende sportliche Erfolge in Einzel- oder Mannschaftsdisziplinen gefeiert haben. Wer an einer Europa- oder Weltmeisterschaft, an den Olympischen Spielen, Paralympics oder an einer vergleichbaren Meisterschaft teilgenommen oder bei den Deutschen Meisterschaften einen ersten, zweiten oder dritten Platz beziehungsweise bei Norddeutschen oder Landesmeisterschaften in der höchsten Leistungsklasse ihrer Altersstufe einen ersten Platz erreicht hat, kann vorgeschlagen und dann geehrt werden.  Auch Senioreninnen und Senioren, die bei Deutschen, Norddeutschen oder bei Landesmeisterschaften in der höchsten Leistungsklasse ihrer Altersstufe den ersten Platz erreicht haben, erfüllen die Voraussetzung für eine Auszeichnung im Rahmen der Sportlerehrung.

Quelle: Stadt Geesthacht
Zum Seitenanfang (nach oben)