Hilfsnavigation
Pressemitteilungen
© fotolia - mitrija  
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

13.01.2021

Pandemie: Sonderregelung für Außengastronomie wird verlängert

Aufgrund der aktuell noch andauernden Corona-Pandemie wurde die, durch Satzungsbeschluss der Geesthachter Ratsversammlung vom 12.06.2020 bis zum 31.12.2020 befristete Aussetzung der Gebührenerhebung für bestimmte Sondernutzungen an öffentlichen Straßen in der Stadt Geesthacht durch erneuten Beschluss der Ratsversammlung vom 11.12.2020 nochmals bis zum 31.12.2021 verlängert.

Mit dieser Maßnahme sollen die in der Fußgängerzone Bergedorfer Straße ansässigen Gastronomiebetriebe mit dem Angebot einer Außengastronomie nochmals entlastet werden. Bei dieser Regelung werden aufgrund der zu diesem Zwecke nur begrenzt zur Verfügung stehenden Flächen ausschließlich die in 2020 beantragten und zur Nutzung genehmigten Flächen für die Aufstellung von Tischen und Stühlen zugrunde gelegt und genehmigt.

Durch diesen Satzungsbeschluss soll es, wie bereits im Jahr 2020, den ansässigen Gastronomiebetrieben (Cafés, Eisdielen, Restaurants etc.) bei der Inanspruchnahme öffentlichen Flächen der Stadt Geesthacht ermöglicht werden, die in 2020 beantragte und genutzte Außenfläche Corona-gerecht unter Beachtung der Abstandsgebote ohne Mehrkosten zu erweitern. Die Erweiterung ist in jedem Fall im Vorwege mit der Ordnungsbehörde abzustimmen, da Belange Dritter (z.B. Rettungswege) zu beachten sind.

Quelle: Stadt Geesthacht
Zum Seitenanfang (nach oben)