Hilfsnavigation
Rathaus
© Stephan Darm 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon TwitterIcon FlickrHilfe
Seiteninhalt
 

 


 
A B C D E F G H I
J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z Alle


Diskussionsbeitrag zu diesem Artikel

 

  Amt Geesthacht-Land


1948 wurde zur Verwaltung von acht benachbarten Landgemeinden (Börnsen, Dassendorf, Escheburg, Hamwarde, Hohenhorn, Kröppelshagen-Fahrendorf, Wiershop und Worth) das Amt Geesthacht-Land gegründet.

Diese Verwaltung trat an die Stelle der von den alliierten Besatzungsbehörden gegründeten "Bezirksbürgermeisterei Geesthacht". Die Amtsverwaltung hatte ihren Sitz im Haus Bandrieterweg 1 in Geesthacht, dessen Räumlichkeiten sie sich mit dem Amtsgericht teilte.

1994 erfolgte nach einem Beschluss des Amtsausschusses die Verlegung der Verwaltung nach Dassendorf und die Umbenennung in "Amt Hohe-Elbgeest".



 

Erstellt am: 24.07.06 / Aktualisiert am: 30.09.09
Autor: Anonymer Autor
Literatur / Quelle: Archiv des Amtes Hohe-Elbgeest
Weblinks: http://www.amt-hohe-elbgeest.de


Zum Seitenanfang (nach oben)