Hilfsnavigation
Stadtplanung & -entwicklung
© fotolia - rh2010 
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon TwitterIcon FlickrHilfe
Seiteninhalt

Ökologische Siedlung Heinrichshof

Auf den Flächen der ehemaligen städtischen Domäne „Heinrichshof“ hat die Stadt Geesthacht den an umweltgerechter und energiesparender Bauweise interessierten Bauherrn Grundstücke für Eigenheime zu günstigen Konditionen zur Verfügung gestellt.
 
Die ersten Bebauungen erfolgten im Sommer/Herbst 2001. Die Interessenten konnten zwischen vier verschiedenen Baukonzepten unterschiedlicher Anbieter auswählen. Diese wurden unter wettbewerbsähnlichen Bedingungen von einem Fachgremium unter Leitung der Stadt für die Bauherrn vorausgewählt. Für die Zulassung spielten neben der städtebaulichen und architektonischen Qualität insbesondere ökologische Gesichtspunkte eine entscheidende Rolle. Im Ergebnis wurden Eigenheime im gehobenen Niedrig-Energie-Haus-Standard unter der Verwendung umweltfreundlicher Baumaterialien gebaut.
 
Mit diesem Projekt leistet die Stadt Geesthacht ihren Beitrag zur CO2-Minderung im Sinne der Agenda 21 und stellt damit zugleich für die Zukunft die Wohnversorgung der Bevölkerung in hoher Qualität und Vielfalt zu erschwinglichen Preisen sicher.
 
Der Verkauf der Grundstücke wurde durch die Stadt Geesthacht, die Erschließung durch das ortsansässige Unternehmen Uwe Gerner durchgeführt. Der Verkauf der Eigenheime erfolgte durch die ausgewählten Bauunternehmen bzw. deren Vertriebsbeauftragte. In ökologischer Hinsicht ist das Projekt durch ein Fachingenieurbüro für umweltgerechtes Bauen begleitet worden.

Zum Seitenanfang (nach oben)