Hilfsnavigation
Radfahren in Geesthacht
© fotolia - Mariusz Blach 
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

18.11.2020

ADFC-Fahrradklimatest 2020

Es fehlen noch 27 Umfrage-Teilnehmende!

Die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020 läuft noch bis zum 30. November 2020. Es fehlen für Geesthacht noch 27 Teilnehmende an der Umfrage, damit Geesthacht überhaupt in die Wertung aufgenommen wird! Nehmen Sie die Gelegenheit wahr und beteiligen Sie sich! Beim letzten ADFC-Fahrradklimatest 2018 haben sich 91 Menschen für Geesthacht beteiligt! Geesthacht belegte in seiner Stadtgrößenklasse Rang 106 von 311 Städten und innerhalb Schleswig-Holsteins Rang 1! Die Gesamtnote von 3,7 (Schulnote) zeigt aber, dass trotz der tollen Platzierung im Land noch viel zu tun ist.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Die bundesweite Umfrage hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen.

Und wie ist Radfahren in Deiner Stadt?

Per Fragebogen können Teilnehmende ab September 2020 wieder beurteilen, ob man beispielsweise in ihrer Stadt Ziele zügig und direkt mit dem Rad erreichen kann oder ob Radfahrende sich sicher fühlen. Die Ergebnisse geben Verkehrsplanern und politisch Verantwortlichen lebensnahe Rückmeldungen zum Erfolg ihrer Radverkehrsförderung und nützliche Hinweise für Verbesserungen. Am einfachsten ist die Teilnahme digital per Online-Fragebogen, im Bereich Info & Service kannst Du allerdings auch kostenlose Papierfragebögen bestellen. Der Online-Fragebogen ist auf dieser Seite hier verlinkt.

Die Bewertung erfolgt in sechs Städtegrößenklassen:

  • unter 20.000 Einwohner*innen
  • 20.000 bis 50.000 Einwohner*innen
  • 50.000 bis 100.000 Einwohner*innen
  • 100.000 bis 200.000 Einwohner*innen
  • 200.000 bis 500.000 Einwohner*innen
  • mehr als 500.000 Einwohner*innen

Die Ergebnisse erfreuen sich hoher Anerkennung in Fachkreisen und erheblicher Aufmerksamkeit in den Medien.

Bei der Online-Umfrage werden 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt - beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren auch für Familien mit Kindern sicher anfühlt. 2018 haben mehr als 170.000 Bürgerinnen und Bürger mitgemacht und die Situation in 683 Städten und Gemeinden beurteilt – so auch in Geesthacht. An der Umfrage teilnehmen können alle, egal, ob sie jung oder alt sind, ob sie viel oder wenig Rad fahren, ob sie mit dem Rad zum Job pendeln oder lieber ins Grüne fahren – je vielfältiger die Teilnehmenden sind, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse. Zur Halbzeit im Oktober 2020 haben sich schon mehr als 100.000 Radfahrende beteiligt!

Bis 30. November bewerten!

Die Umfrage findet zwischen dem 1. September und dem 30. November 2020 über die Internetseite www.fahrradklima-test.de statt. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2021 präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach sechs Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.


Zum Seitenanfang (nach oben)