Hilfsnavigation
Sanierungsiniative Geesthacht
Quickmenu
Volltextsuche
Icon FacebookIcon TwitterIcon FlickrHilfe
Seiteninhalt

Sanierungsiniative - Fördern

Die Stadt Geesthacht fördert die Umsetzung von energetischen Sanierungsmaßnahmen und die baubegleitende Qualitätskontrolle mit einem Zuschuss. Es können nur beide Zuschüsse zusammen beantragt werden.

Antragsberechtigt sind alle privaten  Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohngebäuden von 1- 2-Familienhäusern im Stadtgebiet der Stadt Geesthacht, die vor 1995 erbaut wurden. Die Kombination mit anderen Förderprogrammen - zum Beispiel der KfW - ist möglich.

Dabei darf die Summe der öffentlichen Förderzusagen die förderfähigen Kosten nicht übersteigen.

Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen

Die Stadt Geesthacht fördert die Umsetzung von energetischen Sanierungsmaßnahmen mit einem Zuschuss von 10% der Gesamtkosten bis zu max. 1000,00 € pro Gebäude. Die Maßnahmen müssen durch eine Qualitätskontrolle begleitet werden, die ebenfalls gefördert wird.

Förderfähige Maßnahmen sind:

  • die Erneuerung der Fenster und Außentüren
  • die Erneuerung der Heizungsanlage in Verbindung mit Heizungsoptimierung
  • Wärmedämmung von Wänden
  • Wärmedämmung von Dachflächen
  • Wärmedämmung von Geschossdecken und -böden

Zuschuss zur Qualitätskontrolle

Die Stadt Geesthacht fördert baubegleitende Qualitätskontrollen für die Umsetzung von energetischen Sanierungsmaßnahmen bis zu max. 1.000,00 € insgesamt pro Haus. Ein unabhängiger Energieberater unterstützt Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer schon bei der Auswahl geeigneter Handwerksbetriebe, prüft die Qualität der Bauausführung und begleitet bei allen wichtigen Schritten bis hin zur Fertigstellung. Die Kombination mit KfW-Förderung für Baubegleitung (Programm 431) ist möglich. Dabei darf die Summe der öffentlichen Förderzusagen die förderfähigen Kosten nicht übersteigen.

Leistung der Qualitätskontrolle:

  • Prüfung/Beurteilung der Angebote von Handwerksbetrieben
  • Vor-Ort-Termine (Kontrolle der Bauausführung, mindestens ein Vor-Ort Termin
  • Endabnahme und Beratungsprotokoll

So funktioniert´s

Stellen Sie einen schriftlichen Antrag bei der Stadt Geesthacht. Den Förderantrag finden Sie hier.

Den ausgefüllten Antrag reichen Sie bitte mit allen erforderlichen Unterlagen beim Klimaschutzmanagement der Stadt Geesthacht ein. Bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen erhalten Sie eine Förderzusage. Nach Erhalt der Förderzusage können Sie mit der Umsetzung beginnen.

Die Förderrichtlinie mit allen wichtigen Informationen zur Förderung und zum Antragsverfahren finden Sie hier.

Eine Liste mit Energieberaterinnen und Energieberatern, die Sie beauftragen können finden Sie hier.

Eine Liste mit Handwerksbetrieben finden Sie hier.

Zum Seitenanfang (nach oben)