Hilfsnavigation
Pressemitteilungen
© fotolia - mitrija  
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

03.03.2021

Schaubienenkasten vom Wildbienenpfad gestohlen - Stadtverwaltung kündigt Ersatz an

Wie organisieren sich Honigbienen in ihrem Bienenstock, wie entsteht in den Waben Honig und wo hält sich die Königin auf? All diese Dinge konnten Interessierte seit zwei Jahren in der Nähe der Geesthachter Hafenbrücke beobachten. Die Betonung liegt auf konnten. Denn den dortigen Bienenschaukasten, ein Teil des Wildbienenpfades, den der Imkerverein Geesthacht und der Nabu Geesthacht gemeinsam mit dem Fachdienst Umwelt der Geesthachter Stadtverwaltung nahe des Hafenbeckens eingerichtet haben, wurde gestohlen.

Am vergangenen Wochenende (27. Februar) wurde Ulrich Gansewig, der Mitglied des Imkervereins und Eigentümer des Bienenschaukastens ist, darüber informiert, dass das Schaukastengehäuse nicht mehr am Insektenpfad steht. Eine Diebstahlanzeige hat er inzwischen gestellt.

Auf dem Gestell befand sich seit dem Herbst nur noch das angeschraubte Kastengehäuse, das innen befindliche Teil, mit Plexiglasscheiben, Bienen und Futtertrog hatte Ulrich Gansewig über die kalte Jahreszeit herausgenommen. Die genaue Tatzeit sowie der oder die Täter sind unbekannt.

Der Wildbienenpfad entstand 2019 am Hafen. Dort wird nicht nur für die wichtige Rolle der Bienen im Naturkreislauf sensibilisiert. Betrachter erhalten auch Anregungen, wie vor allem Wildbienen und Insekten durch einfache Mittel unterstützt werden können – beispielsweise durch das Auswählen heimischer Kräuter und Blüher, die zeitlich versetzt im Jahr den Bienen Nahrung bieten. Auch Trockenmauern, in deren Zwischenräumen einige Bienenarten gerne brüten, wurden dort zur Anschauung angelegt – und zwar solche, die funktional sind und trotzdem schön aussehen.

Bienen werden dort übrigens trotz des Diebstahls auch in diesem Jahr zu sehen sein: Der Fachdienst Umwelt der Stadtverwaltung hat bereits angekündigt, dass die Stadt einen Ersatz-Bienenschaukasten kaufen und aufstellen wird.

Quelle: Stadt Geesthacht
Zum Seitenanfang (nach oben)