Hilfsnavigation
Pressemitteilungen
© fotolia - mitrija  
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

11.12.2020

JuZ-Team fragt: Wer malte diesen Pinguin?

Ein Pinguin, der auf ein buntes Herz blickt – dieses weihnachtliche Motiv landete vor einigen Tagen im Briefkasten des Jugendzentrums Alter Bahnhof. Überraschend war das nicht, hatte das Team der städtischen Jugendarbeit doch dazu aufgerufen, dass Kinder und Jugendliche Gebasteltes und Gemaltes schicken. Viele Kunstwerke hängen bereits in den Fenstern des Alten Bahnhofes. Ein Problem hat das JuZ-Team dennoch mit dem Pinguin: Die Künstlerin oder der Künstler hat das Signieren versäumt.

Darum die Bitte: Der oder die Unbekannte möge sich im Jugendzentrum melden und Namen, Alter und Adresse verraten.  „Das JuZ-Team würde gerne auch diesem Kind mit einem Päckchen Danke sagen“, erklärt das Team der Jugendarbeit. 

Die junge Künstlerin oder der junge Künstler möge die Kontaktdaten an der Bahnhofstraße 45 hinterlassen oder unter 04152 8351-46 anrufen.

Der Aufruf zum Bildermalen ist Teil der Aktion „Das JuZ denkt an dich“, durch die das Jugendzentrum wird für junge Geesthachterinnen und Geesthachter aktuell zur Geschenkefabrik wird.

Kinder und Jugendliche, die Teil der Aktion werden möchten, konnten bis zum 8. Dezember einen Brief mit ihrem Namen, ihrem Alter und ihrer Adresse im Jugendzentrum Alter Bahnhof abgeben und, wenn sie mochten, zudem etwas selbst Gebasteltes oder Gemaltes in den Umschlag legen. Das Team des Jugendzentrums packt nun Päckchen, die an die Teilnehmenden verteilt werden – möglichst noch bis Weihnachten, spätestens dann in den ersten Januarwochen.

Zum Seitenanfang (nach oben)