Hilfsnavigation
Pressemitteilungen
© fotolia - mitrija  
Quickmenu
Volltextsuche
Seiteninhalt

Pressemitteilungen der Stadt Geesthacht



16.02.2024

Gastfamilien für Besucher aus den Partnerstädten werden gesucht

Vor 100 Jahren wurde Geesthacht zur Stadt ernannt – und das wird mit einem vielfältigen Jubiläumsprogramm das ganze Jahr über gefeiert. Mit von der Partie: Gäste der Geesthachter Partnerstädte.

„Wir möchten Delegationen aus Plaisir und Kuldiga und auch aus unserer zukünftigen Partnerstadt Bedzin einladen“, kündigt die Geesthachter Stadtverwaltung an. Geplant ist ein Treffen Anfang September. Vom 5. bis zum 9. September sollen die Gäste an der Elbe begrüßt werden, so dass auch ein gemeinsamer Besuch des Elbfestes (6. Bis 8. September) samt Drachenbootrennen möglich ist. „Unsere Planungen sind noch nicht abgeschlossen und bestätigt, aber wenn alles nach Plan läuft, erwarten wir etwa 20 Personen, für die wir jetzt schon einmal Gastfamilien suchen.“ Wer sich also vorstellen kann, Gäste aus Frankreich, Lettland oder Polen aufzunehmen, möge sich bei Kamila Golisz im Rathaus melden. Sie ist per E-Mail unter kamila.golisz@geesthacht.de und telefonisch unter 04152 / 13-312 erreichbar.

Die Stadt Geesthacht unterhält mehrere Städtepartnerschaften. Die Verbindung mit Plaisir in Frankreich besteht seit 1975, die mit Kuldiga in Lettland seit 2003. Derzeit nähert sich Geesthacht mit Bedzin in Polen an – mit dem klaren Ziel, eine dritte Städtepartnerschaft aufzubauen. Durch die Städtepartnerschaften sollen die Verbindungen zwischen den Ländern gestärkt und für Verständnis füreinander geworben werden. Gerade im Jahr der Europawahl gehe es um weitere Annäherung, das Erleben verschiedener Seiten Europas – einander kennen zu lernen und voneinander zu lernen. 

Wer sich für die Geesthachter Städtepartnerschaften und die Arbeit des Komitees für Internationale Begegnungen interessiert, das die Partnerschaften mit Leben füllt, ist zudem bei der kommenden Jahreshauptversammlung willkommen. Diese beginnt am Donnerstag, 29. Februar 2024 um 19.30 Uhr im Ratssaal des Geesthachter Rathauses (Markt 15).

Quelle: Stadt Geesthacht
Zum Seitenanfang (nach oben)